Sie sind hier: Startseite / Projekte / Die Klänge der Stadt

Die Klänge der Stadt

Eine Wanderung durch eine virtuelle Stadt

GasometerMit geschlossenen Augen ist die Stadt am schönsten. Aus dem Rauschen des Alltags wird plötzlich Musik und die Gespräche der Passanten verwandeln sich in Geschichten. Erzählungen über Innenhöfe, über Begegnungen im Park, über Arbeit und Freizeit.
In der Vorstellung “Die Klänge der Stadt” luden Marco Holmer, Julia Klein, Katharina Ritter und Arnold Marinissen ihre Zuschauer zu einer Wanderung durch ihre eigene, virtuelle Stadt ein.

Gasometer

Das Ambiente für diese Wanderung bildete ein Bauwerk der besonderen Art: die Oberhausener Industriekathedrale Gasometer.
Erzähler und Publikum befanden sich mitten in einem riesigen Raum, 115 Meter hoch und 70 Meter im Durchmesser. Die schiere Endlosigkeit des Raumes, die Beleuchtung durch den Sternenhimmel über der Kuppel, der siebenfache Hall – all das zog das Publikum derart in seinen Bann, dass es kaum zum Atmen kam.
"Eine gelungene Synthese aus Konzentration beim Zuhören und Entspannung während der Musikpassagen, und dazu noch das Aufblicken zu dem herrlichen Sternenhimmel…", schilderte Besucherin Birgit Erlenkamp ihren Eindruck.

Musik-/Erzählcollage

KlängeDie Erzähler wählten für diesen Abend Geschichten, die jeweils einen anderen Blick auf die Stadt ermöglichten:
"Abends sieht die Welt durch den Briefkasten betrachtet völlig anders aus."
"Oft beginnt es mit einem kleinen, geheimen, fast schon kindlichen Spiel."
"Die Frau aus dem 3. Stock fand am Morgen auf der Fußmatte vor ihrer Wohnung einen großen, braunen Käfer."
Zwischen den einzelnen Geschichten spielte Schlagzeuger Arnold Marinissen sechs Kompositionen, in denen die Atmosphäre der Stadt und die Geräusche der Geschichten hör- und fühlbar wurden.
Drei dieser Kompositionen erlebten an diesem Abend ihre Premiere: Ninety-Two Falls No 1 von Anthony Fiumara, A & B Teil III von Claudio Baroni, Miniatuur VI von Arnold Marinissen.

Ausführung

Die Vorstellung fand auf Einladung des Kulturbüros der Stadt Oberhausen im Rahmen des Festivals “Erzähl mir was 2006 ” statt.

  • Erzähler: Marco Holmer (NL) ist Absolvent der Theaterakademie Arnheim
  • Erzählerin: Julia Klein (D) ist Absolventin der Theaterakademie der Spielstadt Ulm
  • Erzählerin: Katharina Ritter (D) fand 1997 über Umwege zu ihrer wahren Kunstausdrucksform: Sie schreibt Geschichten und Kinderbücher.
  • Schlagwerk: Arnold Marinissen (NL) studierte Schlagwerk bei Wim Vos en Luuk Nagtegaal am Königlichen Konservatorium in Den Haag.
  • Produktion: Die Geschichtenfabrik

Eine CD mit der Aufzeichnung können Sie bei die Geschichtenfabrik bestellen.

Erzähler Oberhausen