Sie sind hier: Startseite / Programme / Niederländer und Deutsche auf Reisen

Niederländer und Deutsche auf Reisen

Geschichten, die über die Grenzen wandern

Klompen"Die Niederländer sind keine Deutschen; sie haben eine eigene Sprache, eine eigene Geschichte und eine ruhmreiche Vergangenheit, die volle Anerkennung verdient.
Wir wollen mit dem Lande auf einer breiten freundschaftlichen Basis verkehren, und wenn sich das Land in der Eisenbahn- und Fischereifrage etwas nachgiebiger zeigen würde, wären die größten Hindernisse aus dem Wege geräumt und stände nichts mehr den herzlichsten, aufrechten und treuen Freundschaftsbanden entgegen."
(Otto von Bismarck, dt. Reichskanzler (1815–1898)

Klischeebildern

Seitdem Marco Holmer in Bremen wohnt, wird er regelmäßig gefragt: “Wie sind die Deutschen eigentlich?”;”Sind die Holländer tatsächlich so tolerant?”.
Marco steht dann immer sprachlos da. Was sagt mann in solchen Fälle?
Aus diesem ratlosigkeit entstand das Programm "Niederländer und Deutsche auf Reisen”.
In dem Programm begebt Marco Holmer sich auf die Suche nach Klischeebildern in Geschichten und gestaltet eine unterhaltsame Abend unter dem Motto "Alle Deutschen sind…" "Jeder Holländer hat…".
Erzählt wird von deutschen Prinzen in den Niederlanden, Königen die berühmt werden, von Löchern im Deich, von Hänseln die nach Holland wollen, Armut und Reichtum, und dem Gegensatzpaar: Pragmatismus und Idealismus. Natürlich wird auch Koningsdag erwähnt.

Das ProgrammProsit

Das Programm ist gedacht für Jugendliche und Erwachsene und kann in Theatern und Schulen aufgeführt werden. Eine Vorstellung dauert ca. 90 Minuten. Mitwirkende:

  • Erzähler: Marco Holmer (ab und zu in zusammenarbeit mit Raymond den Boestert)
  • Texte: Bert Oosterhout, Marco Holmer, Johann Peter Hebel
  • Bühnenbild: Marco Holmer.